Ein Leitfaden zu EOS, dem Blockchain-Betriebssystem | Smartmixer.io | Best Bitcoin Mixer | SmartMixer.io
Smart Mixer Logo
two lines

Ein Leitfaden zu EOS, dem Blockchain-Betriebssystem

Das EOS-Netz kommt, um die Skalierbarkeit im Blockkettenraum Wirklichkeit werden zu lassen. Mit seinem neuartigen Ansatz werden die meisten Herausforderungen in der heutigen Blockkettenumgebung bewältigt. Lesen Sie weiter für weitere Informationen.

By Barbara Huffman

Thumbnail Image for Blog Article Ein Leitfaden zu EOS, dem Blockchain-Betriebssystem
date_rangeMay 14, 2020 remove_red_eye 6769
Die Legende auf der offiziellen EOS-Website beschreibt es als das Open-Source-Blockchain-Protokoll der nächsten Generation, das branchenweit führende Transaktionsgeschwindigkeiten und flexible Einsatzmöglichkeiten bietet. Weiter heißt es, EOS sei als die leistungsfähigste Blockchain-Plattform anerkannt worden, die sich an Unternehmen auf der ganzen Welt wendet. Dies ist EOS in Kurzform. Was bedeutet dies jedoch für Sie, den Blockketten- und Kryptowährungs-Enthusiasten?

Heute werden wir einen Abstecher vom üblichen Krypto-Mixer-Gerede machen und in die Welt der Blockketten-Innovationen eintauchen, wo taumelnde Bitcoins und andere Sicherheitsmaßnahmen in den Hintergrund treten. Stattdessen beleuchten wir das umstrittene EOS-Projekt und wie es den Krypto-Raum zu revolutionieren hofft.

Was ist EOS?

Ein Artikel auf Investopedia beschreibt EOS als die fortschrittlichste Infrastruktur für dezentrale Anwendungen (dApps). Mit anderen Worten, es handelt sich um ein dezentralisiertes System, das auf der Blockkette basiert und die Funktion hat, Entwicklern die Erstellung, das Hosting und die Ausführung von dezentralisierten Anwendungen im kommerziellen Maßstab auf dem Protokoll zu ermöglichen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass die EOS-Plattform im Vergleich zu Ethereum eine bessere Funktionalität bietet.

Das Netzwerk bietet angemessene Unterstützung und Kernfunktionalitäten, die es sowohl Einzelpersonen als auch Unternehmen ermöglichen, blockkettenbasierte Anwendungen auf die gleiche Weise zu erstellen und zu hosten, wie die webbasierten Anwendungen gehostet wurden.

Zu den genannten Kernfunktionen gehören das Anbieten eines sicheren Zugangs sowie die Authentifizierung, das Daten-Hosting, das Anbieten von Berechtigungen, die Erleichterung der Kommunikation zwischen den Anwendungen sowie die Kommunikation dieser dApps mit dem Internet und das Nutzungsmanagement.

Ich weiß, dass wir erwähnt haben, dass wir weniger Krypto-Mixer-Gespräche führen werden, aber ich weiß, dass diese Information vielleicht Ihre Phantasie angeregt hat. Sie fragen sich wahrscheinlich, wie Krypto-Mixer, die vollständig in ein solches Betriebssystem eingebettet sind, aussehen würden.

EOS genießt die Unterstützung eines Web-Toolkits, das die Schnittstellenentwicklung erleichtert. Diese Funktion macht das Protokoll aufwendig und autark. Als solches kann es problemlose App-Entwicklung bieten und funktioniert im Wesentlichen wie Apples App Store oder Googles Play Store.

Die Plattform ist nun Eigentum von block.one. Die Muttergesellschaft ist eine Idee von Dan Larimer, dem bekannten Kryptowährungs-Unternehmer und Software-Programmierer, der die Steem blockchain und BitShares, eine Kryptowährungs-Plattform, entwickelt hat.

Wie funktioniert EOS?

Um zu verstehen, wie EOS funktioniert, ist es ratsam, zunächst die Architektur des Protokolls zu analysieren. Die Plattform besteht aus zwei Schlüsselkomponenten: EOS.IO und dem nativen Token der Plattform, EOS.

EOS.IO ist so aufgebaut, dass es dem Betriebssystem eines Computers sehr viel ähnlicher sieht. Das heißt, seine Funktion besteht hauptsächlich in der Verwaltung und Steuerung des gesamten EOS-Blockkettennetzes. Es wendet eine Blockkettenarchitektur an, die so konzipiert ist, dass sowohl vertikale als auch horizontale Upgrades und Skalierungen dezentralisierter Anwendungen möglich sind.

Das EOS-Token hingegen ist die native Krypto-Währung für das EOS-Protokoll. Als Entwickler müssen Sie EOS-Münzen halten, allerdings nicht unbedingt zum Ausgeben. Das Halten dieser Münzen gibt Ihnen das Recht, das Netzwerk zu nutzen sowie dApps auf der Plattform zu erstellen und auszuführen, auch ohne die genannten Münzen auszugeben. Das Recht steht im Verhältnis zu der Menge an EOS-Münzen, die Sie besitzen.

Wenn Sie Münzen besitzen und nicht daran interessiert sind, dApps im EOS-Netzwerk zu entwickeln oder einzusetzen, können Sie Ihre Bandbreite trotzdem an Plattformteilnehmer vermieten oder zuweisen, die dApps einsetzen oder betreiben möchten.

Merkmale der EOS-Plattform

EOS ist offensichtlich nicht die einzige Plattform, die sich mit dem Einsatz von dApps befasst. Sie bietet jedoch sehr überzeugende Argumente für ihre vielen neuen Funktionen. Die Kombination der Funktionen und die Innovation, die sie präsentieren, machen EOS.IO zu der Plattform, auf die man sich für zukünftige Blockchain-Nutzungen besinnen sollte. Einige dieser Merkmale sind:

1. Skalierbarkeit

Es kommt häufig vor, dass bei Blockkettenanwendungen Ressourcenbeschränkungen auftreten. Die neuartige EOS-Architektur beseitigt die Probleme, die damit verbunden sind, dass die Blockkettentechnologie dazu neigt, ihre Effizienz bei der Vernetzung sowie Netzwerkeffekte abzusichern.

Die EOS-Plattform bietet einen asynchronen Zugriff auf das Netzwerk’s resources, während dApps die parallele Ausführung übernehmen können. Diese Funktion ermöglicht es mehreren Benutzern, ihre Anwendungen gleichzeitig bereitzustellen und aktiv zu haben; ein wichtiger Schritt zur Überwindung von Ressourcenengpässen.

2. Token-Holding-Modell

Fast alle Blockchain-Plattformen arbeiten mit einem Transaktionsmodell, bei dem Netzwerkbenutzer Token ausgeben, um Zugang zu den verschiedenen Projekten und Diensten zu erhalten, die das Netzwerk anbietet. EOS hingegen setzt sich für ein System des freien Zugangs ein. Und obwohl das EOS-Modell kein wirklich freier Zugang ist, kommt es im Vergleich zu allen anderen Blockkettenmodellen nahe.

Statt Token auf der EOS-Plattform zu verwenden, müssen Sie nur Token halten. Der einmalige Besitz von Token auf der Plattform ermöglicht es den Benutzern, das EOS-Netz im Verhältnis zu den in ihrem Besitz befindlichen Token zu nutzen. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass Sie die Tokens im Voraus kaufen und Zugang zur dauerhaften Nutzung der Plattform erhalten.

3. Beglaubigung

In den meisten Blockchain-Projekten, d.h. auch in den Netzwerken, die sich auf die Entwicklung von Anwendungen konzentrieren, erhalten die Benutzer nicht die Möglichkeit, Benutzerkonten in der Datenbank des Netzwerks anzulegen. Das EOS-Netzwerk tut jedoch das Gegenteil. Es bietet eine Funktion, die den Prozess der Erstellung und Bereitstellung von Anwendungen erleichtert.

Ausserdem verbessert die Möglichkeit, Avatare im Netz zu erstellen, die Effizienz von EOS, da sie die wesentliche Aufgabe der Benutzerauthentifizierung, die von den Benutzern der Plattform oft wiederholt wird, und deren Einbindung in die Systemarchitektur übernimmt.

4. Entwicklungs-Kit

Der Kernentwickler der Plattform, Block.one, hat das Entwicklungskit von EOS auf den Markt gebracht, das nach Meinung von Blockchain-Enthusiasten mit zahlreichen Funktionen ausgestattet ist. Unter einem Entwicklungskit versteht man eine Reihe von Tools, die ein Netzwerk den Programmierern zur Verfügung stellt, um ihnen die Erstellung von Anwendungen zu ermöglichen und ihnen Zugang zu den verschiedenen Projekten zu gewähren, die das Netzwerk anbietet, sowie zu den Funktionen, die der Plattform angeboren sind.

Das System von EOS gilt als hochentwickelt, weil es den Benutzern eine einfache Möglichkeit bietet, Probleme zu lösen. Dieses Feature bedeutet im Wesentlichen, dass die genannten Benutzer auf einfache Weise Anwendungen erstellen können, die ebenso anspruchsvoll sind.

5. Inflation

Das Hyperinflationsproblem von Bitcoin ist, wie die meisten Kryptowährungsenthusiasten zugeben, nicht ideal. Um sicherzustellen, dass ein ähnliches Szenario nicht eintritt, haben die EOS-Entwickler ein System geschaffen, das weiterhin neue Token herausgibt, die der wachsenden Benutzerbasis entsprechen. Wenn es richtig implementiert wird, wird es sicherstellen, dass der Preis des EOS-Tokens verbraucherfreundlich ist.

6. Proof-of-Stake

Das EOS-System hat den "proof-of-stake"-Ansatz übernommen. Im Wesentlichen impliziert diese Struktur, dass die Anzahl der Token, die Sie besitzen, bestimmt, wie einflussreich Sie auf der Plattform sind. Je mehr Token Sie besitzen, desto mehr Verantwortung überträgt Ihnen das Netzwerk. Dieser Ansatz ist effizienter als der Proof-of-Work-Ansatz.

Alles in allem machen diese sechs Merkmale das EOS-Netz viel besser für neu entstehende Blockkettenanwendungen einsetzbar. Sie machen das Netzwerk unentbehrlich, so wie taumelnde Bitcoins oder Krypto-Misser wesentliche Dienstleistungen und Produkte im Bereich der Krypto-Währungstransaktionen sind.

EOS kaufen

Das EOS-Netz mag mit einigen einzigartigen Merkmalen ausgestattet gewesen sein; glücklicherweise ist der Kauf von EOS-Token dem Kauf anderer wichtiger Krypto-Währungen sehr ähnlich.

Sie müssen mit der Auswahl und Installation Ihrer bevorzugten EOS-Brieftasche beginnen. Eine Brieftasche ist, wie Sie wahrscheinlich alle inzwischen wissen, der Ort, an dem Sie die Codes aufbewahren, die Ihnen Zugang zu den in Ihrem Besitz befindlichen EOS-Tokens gewähren.

Es gibt eine Reihe von Speichermethoden für Krypto-Währungen. Die beiden sicheren Modi erfolgen jedoch über ein physisches Offline-Gerät, normalerweise ein Daumenlaufwerk, oder in einem Online-Konto.

In diesem Artikel werden alle Ihnen zur Verfügung stehenden Kryptogeld-Brieftaschen vorgestellt.

Für welchen Weg Sie sich auch immer entscheiden; Sie müssen zunächst zu einem Austausch übergehen. Es gibt zahlreiche Austausche, aber Coinbase ist ein großartiger Ort, um damit zu beginnen, wenn Sie ein Neuling sind.

Erstellen Sie auf Coinbase ein Konto, und wählen Sie eine bevorzugte Methode zur Finanzierung Ihres Kontos. Bitte beachten Sie, dass die meisten Plattformen die herkömmlichen Zahlungsmethoden nicht akzeptieren. Ziehen Sie also eine Debitkarte oder ein Girokonto in Betracht. Alternativ reicht ein Girokonto, wenn Sie Banküberweisungen vornehmen. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, vergewissern Sie sich, dass die Bankleitzahl Ihrer Bank irgendwo vermerkt ist. Bei den meisten Börsen werden Sie diese Informationen angeben müssen.

Wenn Sie bereits irgendeine Form von Kryptographie besitzen, sagen wir BTC oder ETH, dann sind Sie Schritte voraus.

Personen, die EOS-Token in einer Online-Brieftasche kaufen, sollten ihre Brieftasche mit der Online-Börse verbinden, von der aus der Kauf erfolgt.

Die hier angewandten Methoden ähneln stark dem Prozess des Tumbeln von Bitcoins mit einem Krypto-Mixer.

Die meisten Kryptowährungsbörsen wie Kraken und Bitfinex führen EOS-Token auf. Sobald Sie Ihre Token gekauft haben, können Sie sie in MyEtherWallet, Metamask und anderen solchen Brieftaschen aufbewahren.

Zusammenfassung

Die Koordination der Prozesse im Blockkettenraum kann ein bisschen aufwendig sein. Da es sich um ein neuartiges Gebiet handelt, müssen noch viel mehr Definitionen und Feinabstimmungen vorgenommen werden. Das EOS-Netzwerk ist vorhanden, um einen gewissen Anschein von Harmonie zu schaffen. Die Transaktionsgeschwindigkeit zum Beispiel ist eine große Herausforderung. In einer Welt, in der Millionen von Transaktionen pro Sekunde unerlässlich sind, können die mittelmäßigen Geschwindigkeiten, die Bitcoin bietet, die Einführung der gängigen Krypto-Währung verzögern. EOS als solches tritt auf den Plan, um praktikable Lösungen anzubieten.


Tu etwas für dein Recht

Sei Smart, Sei Anonym

Meine Kryptos Mischen chevron_right
close
anonymous

Someone created a currency Mixing Order using the pool

Meine Kryptos Mischen
keyboard_arrow_up