Smart Mixer Logo
two lines

Sind Kryptowährungen anonym?

Vor zehn Jahren wurde die Frage „Sind Kryptowährungen anonym?“ Laut. Hast du die richtige Antwort? Warum nicht weiterlesen und herausfinden?

By Abel Mousad

Thumbnail Image for Blog Article Sind Kryptowährungen anonym?
date_rangeOctober 19, 2019 remove_red_eye 2133

Die ersten Menschen , die Bitcoin Revolution anzuschließen en masse, na ja, abgesehen von den Programmierern und Enthusiasten waren die Drogen und Waffen Hausierer , die in der Unterwelt Märkten tätig, die von der darknet angetrieben werden. Das Verständnis über die einzige Kryptowährung bestand damals darin, dass es anonym war. Und welcher Kriminelle hat keine Lust, anonym zu handeln?

Mit dem Überfall auf Agora und dem Untergang der Seidenstraße I und II sowie der anschließenden Gefangennahme von Ross William Ulbricht und Blake Benthall stieg jedoch eine Wolke von Zweifeln auf den Glauben an die Anonymität der Kryptowährung. Viele Leute stellten dann ziemlich enttäuscht fest, dass Bitcoin nicht anonym ist.

In Wirklichkeit war und ist diese Überzeugung, dass Bitcoin anonym ist, falsch. Sie sehen, Aufzeichnungen jeder Bitcoin-Transaktion sind in eine öffentliche Aufzeichnung eingraviert, die jeder mit Zugriff auf die Blockchain sehen kann. Das ist jedoch eine Geschichte einer anderen Episode.

Eine Diskussion über die Anonymität der Blockchain im Allgemeinen und über Kryptowährungen im Besonderen kann ohne einen Blick auf die Funktionsweise der Blockchain kaum Fortschritte erzielen.

Die Blockchain und wie es funktioniert

Die Blockchain definiert

Die Blockchain bezieht sich auf ein öffentliches Hauptbuch oder eine mit einem Zeitstempel versehene Kette von Aufzeichnungen von Transaktionen, die unveränderlich sind und von einer Horde miteinander verbundener Computer im Gegensatz zu einer einzelnen Entität verwaltet werden. Jeder der Datensätze (Blöcke) ist kryptografisch an einen anderen gebunden.

Die Blockchain zeichnet sich dadurch aus, dass sie keine zentrale Autorität besitzt. Die Informationen im freigegebenen unveränderlichen Hauptbuch sind für jedermann zugänglich. Alles, was an der Blockchain abgesichert ist, ist als solches transparent.

Wie es funktioniert

Die Blockchain ähnelt aus der Sicht eines Laien einer Tabellenkalkulation, die in einem Computernetzwerk mehrfach dupliziert wird. Die Architektur dieser Tabelle ist so, dass sie bei jeder Transaktion automatisch aktualisiert wird.

Die Informationen in der Blockchain sind eine gemeinsam genutzte Datenbank, die kontinuierlich abgeglichen wird. Diese Funktion macht die Blockchain wirklich öffentlich, leicht überprüfbar und ohne eine zentralisierte Version.

Die drei Merkmale der Blockchain, die ihre disruptive Natur ausmachen; Dezentralisierung, Transparenz und Unveränderlichkeit spielen auch die Schlüsselrolle bei der Identifizierung von Kryptowährungstransaktionen.

Die Blockchain und ihre Verbindungen zu Kryptowährungen

Wie wäre es mit einer Definition von Kryptowährungen, wenn Sie genau wissen, worum es in der Blockchain geht?

Eine Kryptowährung ist ein Token, das in eine verteilte Ledger / Blockchain eingebettet ist. Es ist auch eine digitale Währung, die mit den kryptografischen Normen erstellt wurde, die die Blockchain regeln. Die Blockchain bietet als solche den Spielplatz, auf dem die Kryptowährung liegt.

Die Technologie schafft eine Umgebung, in der Benutzer Werttransaktionen durchführen und übertragen können. Kryptowährungen sind somit die Token, die innerhalb des Netzwerks als Mittel zum Tauschen und Übertragen des genannten Werts verwendet werden.

Kryptowährungen dienen nicht nur als Wertmaßstab, sondern können auch im Lichte der Verwaltung betrachtet werden. In der Blockchain können sie Ressourcen- und Dienstprogrammfunktionen ausführen. In Proof-of-Work-Netzwerken können Benutzer beispielsweise ihre Kryptobestände anwenden, um Entscheidungen über administrative Probleme der Blockchain zu treffen. Eine Kryptowährung innerhalb eines Netzwerks kann auch dazu dienen, den Wert eines Assets zu digitalisieren.

Nachdem die Verbindung zwischen Blockchain, Technologie und Kryptowährungen, dem Gas, das diese Plattformen antreibt, hervorgehoben wurde, ist es nun vernünftig, den Elefanten im Raum anzusprechen. die Anonymität von Kryptowährungen.

Kryptowährungen und die wahre Geschichte der Anonymität

Kryptowährungen sind im Allgemeinen nicht anonym. Nun, abgesehen von Münzen, die wirklich anonym sind, sind alle anderen verbleibenden Münzen, einschließlich Bitcoin, bestenfalls pseudonym.

Der Grund dafür ist, dass mit Crypto jede Transaktion öffentlich verfügbar ist. Jeder mit einem halben Gehirn und etwas Wissen über die Funktionsweise von Krypto kann die Transaktionsdatensätze verwenden, um die Adressen bis zu ihren Besitzern zurückzuverfolgen.

In der früheren Literatur wurde Bitcoin jedoch als anonym beschrieben. Dies liegt wahrscheinlich daran, dass Benutzer Werte in Form von Bitcoin senden, empfangen und übertragen können, ohne persönliche Informationen anzugeben.

Die gängigen Kryptowährungen ohne echte Anonymität sind Bitcoin, Litecoin, Ethereum und Ripple.

Bitcoin

Bitcoin wird auch als Open-Source-Peer-to-Peer-Geld (P2P) bezeichnet und ist die führende Kryptowährung. Es kann direkt über das Internet von einer Person zu einer anderen gesendet werden, ohne eine Zentralbank zu passieren. Es ist nicht anonym, da es auf einem dezentralen Hauptbuch basiert, jede Transaktion in der Blockchain aufgezeichnet wird und öffentlich verfügbar ist.

Litecoin

Litecoin ist eine P2P-Open-Source-Software und Kryptowährung, deren Erstellung und Übertragung von einem kryptografischen Protokoll gesteuert wird. Die nahezu Null-Kosten-Zahlungen für diese Bitcoin-Ausgründung erfolgen in einem durch Mathematik gesicherten Netzwerk. Wie Bitcoin sind Litecoin-Transaktionen öffentlich verfügbar.

Äther

Im Gegensatz zu anderen Blockchain-Netzwerken ist Ethereum eine globale Open-Source-Plattform, auf der Benutzer dezentrale Anwendungen starten können. Hier können Sie einen Code schreiben, mit dem eine Anwendung genau so ausgeführt wird, wie sie programmiert ist, der den digitalen Wert steuert und von jedem Punkt der Erde aus zugegriffen werden kann.

Welligkeit

Ripple ist ein Zahlungsprotokoll, das das Echtzeit-Bruttoabrechnungssystem (RTGS) vereinfacht und gleichzeitig als Geldwechsel- und Überweisungsnetzwerk fungiert. Die Infrastruktur ist durch ein verteiltes Open-Source-Protokoll abgesichert, das Token unterstützt, die sowohl Fiat- als auch Kryptowährungen darstellen.

Das Hauptbuch läuft auf einer dezentralen nativen Münze namens XRP. Ripple ist aufgrund seiner Dezentralität nicht anonym.

Wie schützen Sie sich?

Bei Online-Transaktionen mit pseudonymen Münzen ist es ratsam, alle verfügbaren Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Verwenden Sie beispielsweise jedes Mal, wenn Sie Geld senden oder empfangen, eine andere Kryptowährungsadresse, trüben Sie Ihre IP- und Internetaktivität bei Transaktionen und verwenden Sie vor allem einen Mixing-Service, wenn Sie Kryptowährungen abwickeln.

Sie können auch Kryptowährungen verwenden, die anonym sind. Einige davon sind Monero, Dash, Zcash, Verge, PIVX und Bitcoin Private.

Zusammenfassung

Die Annehmlichkeiten, die Kryptowährungstransaktionen bieten, sind immens. Die Privatsphäre bleibt jedoch nach wie vor ein Problem, insbesondere bei den großen Münzen. Es gibt jedoch sicherere Möglichkeiten, die Sie bei Transaktionen anwenden können, wie in dieser Beschreibung hervorgehoben wird.


Tu etwas für dein Recht

Sei Smart, Sei Anonym

Meine Kryptos Mischen chevron_right
Meine Kryptos Mischen
keyboard_arrow_up