Smart Mixer Logo
two lines

So löschen Sie Ihren digitalen Fußabdruck

Die Informationen, die Sie online stellen, können Sie verfolgen. Wenn Sie jedoch wissen, wie Sie Ihren digitalen Fußabdruck löschen können, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen. Lesen Sie mehr und erfahren Sie, wie Sie sicher sein können.

By Eric Peerbowl

Thumbnail Image for Blog Article So löschen Sie Ihren digitalen Fußabdruck
date_rangeDecember 13, 2019 remove_red_eye 8763

Das Sprichwort „ Das Internet vergisst nie “ ist allzu real, um es zu ignorieren. Daher ist es genauso wichtig, zu lernen, wie Sie Ihren digitalen Fußabdruck löschen können. Die Texte und Bilder, die Sie online hochladen, können Sie gleichermaßen erheben oder zermalmen. Und während die meisten Menschen mit der Angst leben, dass ihre Probleme im Online-Bereich sie in Zukunft verfolgen könnten, insbesondere wenn das Fernweh nicht so entzückend ist, ist es dennoch möglich, fast alles zu löschen, was Sie jemals gepostet haben.

Beachten Sie jedoch, dass der Vorgang zwar möglich ist, aber einige Zeit in Anspruch nimmt, da es umständlich ist, sich an alles zu erinnern, was Sie in diesem Bereich getan haben. Ungeachtet dessen bringen Sie die folgenden Schritte näher, wenn Sie keinen sauberen Gesundheitszustand erhalten.

1. Verfolgen und entfernen Sie Ihre Online-Konten automatisch

Es ist üblich, dass Websites Sie zur Registrierung zwingen, wenn Sie deren Dienste nutzen möchten. Da Sie wahrscheinlich die Anzahl der Dienste unterschätzen, für die Sie sich angemeldet haben, ist Deseat.me der beste Ausgangspunkt . Dieser Dienst kann fast alle Dienste aufrufen, für die Sie sich mit einer bestimmten E-Mail-Adresse angemeldet haben.

Das Schöne an diesem Service ist, dass Sie nur Ihre E-Mail-Adresse eingeben müssen. Deseat.me zeigt Ihnen nicht nur die Dienste, die Sie abonniert haben, sondern zeigt auch die Schritte auf, die Sie ausführen müssen, um Ihren Fußabdruck auf all diesen Websites zu löschen .

Ein kleiner Fehler, dieser Dienst ist jedoch nur dann wirksam, wenn Sie sich mit Google Mail oder Outlook für Website-Dienste registriert haben.

Auf der Deseat.me-Homepage befindet sich eine Schaltfläche "Erste Schritte". Um Ihren Online-Trail zu löschen, klicken Sie darauf und geben Sie Ihr E-Mail-Konto an. Erlauben Sie dem Dienst auch, auf Ihre E-Mails zuzugreifen, da dies der einzige Weg ist, um zu funktionieren. Diese Aufforderung sollte Sie jedoch nicht beunruhigen, da Deseat.me sich am Ende selbst aus Ihrem Profil löschen wird. Hinterlassen Sie keine Spur von Ihnen jemals den Service nutzen.

2. Verfolgen Sie Online-Konten und löschen Sie sie manuell

Wenn Sie das Pech haben, sich mit anderen E-Mail-Adressen für Website-Dienste registriert zu haben, befinden Sie sich an einem dunklen Punkt. Dennoch sind Sie auf dem richtigen Weg, wenn Sie versuchen können, sich an die meisten oder alle diese Dienste zu erinnern und die Konten zu löschen, die Sie auf diesen Websites erstellt haben.

Dieser Prozess kann steuerpflichtig sein. Wenn Sie jedoch mit dem Abrufen Ihrer E-Mails beginnen, können Sie fast jede Website identifizieren, auf der Sie sich angemeldet haben, da fast jede Website eine Fireburner-Bestätigungs-E-Mail zurück in Ihren Posteingang sendet.

Personen, die keine unerwünschten E-Mails in ihren Posteingängen haben, haben es möglicherweise schwer, manuell vorzugehen. Dienste wie justdelete.me und AccountKiller haben jedoch Listen der beliebtesten Websites. Außerdem enthalten sie Links, mit denen Sie erfahren, wie Sie Ihre Konten von den aufgelisteten Websites löschen können.

Die von den beiden oben genannten Diensten bereitgestellten Listen sind sehr wichtig. Wenn Sie sie durchgehen, können Sie Ihr Gedächtnis auf Trab halten und eine gute Anzahl von ihnen identifizieren, auf denen Sie sich möglicherweise registriert haben.

3. Jagen Sie nach Ihren Informationen

Wenn Sie die beiden oben genannten Vorgänge ausführen, können Sie häufig den Großteil Ihres Online-Fußabdrucks reduzieren. Wenn Sie jedoch einen Großteil oder alle Informationen, die Sie finden, mit den ersten beiden Prozessen verschrotten, bleiben Sie fast immer auf dem grünen Bereich.

Als solches sollten Sie Google in Ihre Suche einbeziehen, um alle Arten von Informationen zu entfernen, die Sie möglicherweise noch online haben.

Eine Google-Suche ist sehr effektiv. Um eine erfolgreiche Suche durchzuführen, geben Sie Ihren Namen in das Suchfeld mit Anführungszeichen ein. Dadurch wird die Suchmaschine gezwungen, jede Seite zu durchsuchen und weiterzuleiten, die Ihren Namen enthält.

Wiederholen Sie diesen Vorgang mit Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Telefonnummer und dem Namen des Kontakts, den Sie verwenden.

In den meisten Fällen werden Sie zufällige Seiten aufdecken, die Ihren Namen, Ihren Job, Ihre aktuelle Stadt, Ihre E-Mail-Adresse und sogar die Universität oder die Institutionen enthalten, an denen Sie studiert haben. Sie müssen zugeben, dass dies ein bisschen viel Information ist, die effektiv durchsucht werden muss.

Denken Sie daran, andere Suchmaschinen einzuschalten, da diese eine Goldgrube an Informationen über Sie sein können. Sie werden überrascht sein, dass Sie Informationen über Sie finden, die tief im dunklen Netz stecken.

Einige der beliebtesten Suchmaschinen sind Peek You und Pipl .

4. Löschen Sie Forum-Kommentare und melden Sie sich von Mailing-Listen ab

Wenn Sie Mitglied eines Diskussionsforums sind, sind die Diskussionen, zu denen Sie beigetragen haben, wahrscheinlich noch online, und diese können Ihren Namen tragen. Sie haben die Möglichkeit, die Kommentare zu löschen, sofern die Einstellungen des Forums dies zulassen, oder Sie können den Moderator auffordern, Ihre Beiträge in Ihrem Namen zu löschen.

Sie können Ihre Kommentare in Foren auf dieselbe Weise wie oben beschrieben suchen. Eingabe Ihres Namens in Anführungszeichen.

Beachten Sie, dass die meisten Websites ihren Inhalt lieber behalten. Ihre Beiträge sind Inhalt der verschiedenen Diskussionsforen. Wenn Sie darum bitten, dass sie als solche gelöscht werden, stellen Sie sicher, dass Sie einen überzeugenden Grund haben, der den Moderator des Forums überzeugt.

Wenn Sie sich von Websites abmelden, auf denen Sie ein Konto registriert haben, beachten Sie, dass die manuelle Methode immer eine Option ist. Das Web verfügt jedoch über einige sehr effektive Dienste, mit denen Sie dasselbe erreichen können. Unroll.me kann zum Beispiel sehr hilfreich sein.

Wenn Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse auf Unroll.me registrieren, können Sie über den Dienst Ihre Abonnements bearbeiten. Klicken Sie in der verfügbaren Liste neben jedem Dienst einfach auf Abbestellen.

Mit diesen Maßnahmen können Sie fast alle mit Ihnen in Verbindung stehenden Online-Inhalte entfernen. Sie können jedoch noch viel tun, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr E-Mail-Konto und die Cookies auf den von Ihnen verwendeten Geräten löschen.

Zuletzt überprüfen Sie das archivierte Material. The Wayback Machine , ein Online-Tool zur Archivierung von Inhalten, enthält Material von archivierten Webseiten.

Wenn Sie indiziertes Material haben, das seitdem archiviert wurde, wenden Sie sich an das Team der Wayback Machine und bitten Sie sie, dieses zu entfernen.

Zusammenfassend

Das Löschen der Informationen, die Sie online stellen, kann sehr anstrengend sein, insbesondere wenn Sie ein begeisterter Internetnutzer sind. Wenn Sie jedoch die Hinweise in diesem Handbuch zum Löschen Ihres digitalen Fußabdrucks verwenden, sind Sie bereits auf dem richtigen Weg.


Tu etwas für dein Recht

Sei Smart, Sei Anonym

Meine Kryptos Mischen chevron_right
Meine Kryptos Mischen
keyboard_arrow_up