Wie sichere ich meinen Wi-Fi-Router? | Smartmixer.io | Best Bitcoin Mixer | SmartMixer.io
Smart Mixer Logo
two lines

Wie sichere ich meinen Wi-Fi-Router?

Das Sichern Ihres Wi-Fi-Routers ist genauso wichtig wie das Trommeln von Bitcoins. Während letztere Ihren Reichtum schützt, sorgt erstere dafür, dass Ihre Informationen fest verschlossen sind. Lesen Sie hier für weitere Informationen.

By Max Deen

Thumbnail Image for Blog Article Wie sichere ich meinen Wi-Fi-Router?
date_rangeApril 12, 2020 remove_red_eye 14399
Ein drahtloses Netzwerk, wie die neuartigen Innovationen dieser Zeit, erhöht den Komfort. Sie und Ihre Familie können von jedem Winkel des Hauses aus problemlos auf das Internet zugreifen, ohne den ganzen Ort mit Kabeln zu überladen. Solche Annehmlichkeiten können aber auch Ihre Achillesferse sein. Nehmen Sie zum Beispiel Ihren Router; er kann das Tor zu Ihrer Privatsphäre sein. Wenn er unbewacht bleibt, kann er ein Fenster zu privaten Informationen bieten, das in den Händen eines Hackers schädlich sein kann. Wie stellen Sie also sicher, dass er sicher ist?

Die Sicherung Ihres Wi-Fi-Routers ist ein aufwendiger 7-Schritte-Prozess, der aus diesen drei Gründen unerlässlich ist. Erstens kann ein unbewachtes heimisches drahtloses Netzwerk Ihre monatliche Internetrechnung in die Höhe treiben. Zweitens, wenn sich viele unautorisierte Geräte in das Netzwerk einloggen, sollten Sie sicher sein, dass die Geschwindigkeit des Internetzugangs deutlich abnimmt. Schließlich stellt ein ungesichertes Netzwerk ein Sicherheitsrisiko dar. Wie bereits erwähnt, kann Ihr Netzwerk ein Fenster für Ihre Geräte und die darin enthaltenen sensiblen Dokumente und Informationen bieten.

Sichern Ihres Wi-Fi-Routers

Die Sicherung des Wi-Fi-Netzwerks, einschließlich des Routers, ist keine komplizierte Angelegenheit. Die sieben Schritte, die Sie durchführen sollten, sind:

1. Öffnen Sie die Einstellungsseite des Routers

Der erste Schritt sollte wahrscheinlich in "now your router" umbenannt werden. "Um Ihren Router zu kennen oder auf die Einstellungsseite zuzugreifen, müssen Sie die IP-Adresse des Geräts in Ihren Webbrowser eingeben, zusammen mit dem Benutzernamen oder dem Service Set Identifier, auch bekannt unter dem Akronym (SSID).

Der oben hervorgehobene Prozess kann für jeden Router unterschiedlich sein. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es daher erforderlich, dass Sie im Benutzerhandbuch nachschlagen, das mit Ihrem Router geliefert wurde.

2. Wählen und vergeben Sie ein eindeutiges, fälschungssicheres Passwort für den Router

Sobald Sie Zugriff auf den Router erhalten, sollte die Sicherung des Netzwerks Ihre erste Priorität sein. Beginnen Sie dazu damit, das Passwort vom Standardstatus in ein benutzerdefiniertes Passwort umzuwandeln, das stark genug ist, um Eindringlinge abzuwehren.

Ein sicheres Passwort verhindert den Zugriff von Eindringlingen auf Ihr Netzwerk. Außerdem erlaubt es Ihnen, alle Sicherheitseinstellungen beizubehalten, die Sie bevorzugen. Um das Passwort zu ändern, navigieren Sie zur Einstellungsseite des Administrators und gehen Sie entsprechend vor.

3. Ändern der Standard-SSID des Netzwerks

Der Name Ihres drahtlosen Netzwerks (SSID) ist ein Standardname. In einigen Fällen, wie z. B. bei Linksys-Geräten, dient der Markenname auch als Standard-SSID. Diese Tatsache unterstreicht die Notwendigkeit, die SSID zu ändern, sobald Sie die Kontrolle über Ihr drahtloses Netzwerk erlangen.

Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Netzwerkname eindeutig ist. Der Grund dafÃ?r hat nichts mit Sicherheit zu tun, sondern hilft anderen Benutzern zu wissen, mit welchen Netzwerken sie sich verbinden. Außerdem kann die Situation sehr verwirrend werden, wenn sich zwei oder mehr Benutzer in einer Wohnung befinden, die alle Linksys-Geräte besitzen.

Um zur SSID-Einstellung zu gelangen, navigieren Sie zu den Grundeinstellungen.

Das Zurücksetzen der SSID wird Ihren Router nicht sicherer machen. Es macht es jedoch für jeden offensichtlich, dass er das Netzwerk kennt, in das er sich einloggt.

Hinweis: Es ist unklug, Ihren Namen, persönliche Informationen oder Ihre Wohnadresse als SSID zu verwenden. Die Gründe hierfür sind ebenso offensichtlich wie die Gründe, warum Sie immer den besten Bitcoin-Mixer verwenden sollten oder warum das Trommeln von Bitcoins die Sicherheit Ihres Reichtums an Kryptogeld erhöht.

Beachten Sie auch, dass Hacker und Phisher häufig Scan-Tools wie inSSIDer und Kismet verwenden, um die in der Gegend verfügbaren Router zu identifizieren. Die Tools funktionieren unabhängig davon, ob Ihr Gerät Ihre SSID überträgt oder nicht. Die Wahl Ihres Passworts als solches sollte einzigartig und, wie bereits erwähnt, idiotensicher sein.

Sie wissen inzwischen, dass die Änderung von Identifikatoren gegenüber ihrer Standardeinstellung ein gemeinsamer Sicherheitsnenner im Online-Bereich ist. Wenn Sie möchten, dass Ihre Kryptowährungstransaktionen sicher sind, verwenden Sie für jede Transaktion eine neue Adresse. Oder verwenden Sie Krypto-Mixer, die die besten Ergebnisse beim Trommeln von Bitcoins erzielen.

4. Verschlüsseln Sie Ihr Netzwerk

Sie können nur dann wirksam verhindern, dass sich Computer in Ihrer Nähe in Ihr Netzwerk einloggen, wenn Sie dessen drahtlose Signale verschlüsseln.

Glücklicherweise sind verschiedene Verschlüsselungsmethoden wie WEP, WPA und WPA2 für private Internetnutzer verfügbar. Von diesen dreien funktioniert WEP mit den meisten Netzwerken. Es hat jedoch den Nachteil der Einfachheit; es ist leicht zu hacken.

WPA2 ist nur mit wenigen Geräten kompatibel, aber die sicherste.

5. Alle MAC-Adressen (Media Access Control) filtern

Jedes Wi-Fi-fähige Gerät, sei es ein Laptop, ein Smartphone oder ein PC, hat eine eindeutige MAC-Adresse. Wenn Sie vollständigen Datenschutz wünschen, fügen Sie die spezifischen MAC-Adressen der verschiedenen Geräte hinzu, die Sie mit Ihrem Netzwerk verbinden möchten. Auf diese Weise können Sie alle anderen Geräte ausschließen, die nicht auf Ihr Netzwerk zugreifen sollen.

Eine MAC-Adresse ist fest in den Router kodiert, so dass eine Adresse nur das angegebene Gerät in das Netzwerk lässt. Beachten Sie, dass MAC-Adressen gefälscht werden können. Der Angreifer muss jedoch die MAC-Adresse mindestens eines an Ihr Netzwerk angeschlossenen Computers entziffert haben, bevor er ein erfolgreiches Spoofing versuchen kann.

6. Verringern Sie die Reichweite des Signals

Wenn Sie sich in einem beengten Raum wie einer Studiowohnung aufhalten, nützt Ihnen ein Router mit hoher Reichweite nicht viel. Ziehen Sie also in Betracht, die Reichweite des Signals zu verringern. Sie können dies erreichen, indem Sie den Modus ändern oder drahtlose Kanäle wechseln. Alternativ können Sie das Gerät unter das Bett legen, eine Folie um die Antenne wickeln oder es in einen Schuh stecken.

7. Aktualisieren der Firmware des Routers

Router-Operationen werden durch Firmware unterstützt. Um in Topform zu sein, muss die besagte Firmware aktuell sein. Sie können die Firmware Ihres Routers finden und aktualisieren, indem Sie die neueste Version auf dem Dashboard des Routers überprüfen.

Zusammenfassung

Die Verschlüsselung des Signals Ihres Routers, das Filtern der MAC-Adressen, die Sie ihm zuführen, und die Verwendung eines komplexen Passworts sind wahrscheinlich die wichtigsten Schritte zur Sicherung Ihres Wi-Fi-Netzwerks. Wenn Sie diese Schritte jedoch mit den anderen drei in der obigen Erzählung hervorgehobenen Schritten ergänzen, können Sie Ihr Netzwerk besser absichern. Die Sicherung Ihres Routers ist vergleichbar mit der Verwendung der bewährten Verfahren von Kryptowährungen: Sie lassen Bitcoins purzeln, bestehen nur auf dem besten Bitcoin-Mixer und verwenden neue Adressen, wenn Sie Transaktionen durchführen. Durch diese Maßnahmen werden Ihre Münzen sicher aufbewahrt, während die Sicherung Ihres Routers Ihre Internet-Rechnungen in Schach hält, die optimale Geschwindigkeit und den Schutz Ihrer Daten sicherstellt.


Tu etwas für dein Recht

Sei Smart, Sei Anonym

Meine Kryptos Mischen chevron_right
close
anonymous

Someone created a currency Mixing Order using the pool

Meine Kryptos Mischen
keyboard_arrow_up