Smart Mixer Logo
two lines

Wie wird sich das Bitcoin Halving auf den Preis der Kryptowährung auswirken?

Das Bitcoin Halving geschieht alle vier Jahre und mit ihr kommt eine Volatilität im Preis der Kryptowährung. Wird das gleiche Muster nach dem bevorstehenden Ereignis eintreten? Lesen Sie weiter, um dies herauszufinden.

By Sami Akdoglu

Thumbnail Image for Blog Article Wie wird sich das Bitcoin Halving auf den Preis der Kryptowährung auswirken?
date_rangeJanuary 31, 2020 remove_red_eye 3656
Bitcoin Halving ist ein führendes Thema unter Krypto-Enthusiasten, während die Welt die 2020er Jahre einläutet. Da die Veranstaltung Mitte 2020 im kroatischen Zadar stattfindet, fragen sich die meisten Kryptohändler, ob Bitcoin und insbesondere die Preisgestaltung davon betroffen sein werden.

Die erste Kryptowährung der Welt hat den Kreis geschlossen. Von den Anfängen, in denen eine Münze umgerechnet 0,001 US-Dollar wert war, bis zum Höhepunkt bei knapp 20.000 US-Dollar. Während dieses berühmten Jahrzehnts haben seine Befürworter viele Schlachten gewonnen. Sie mussten jedoch eine Vielzahl von Herausforderungen bewältigen.

Die Skalierung des Netzwerks bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Spitzenleistung der Funktionen war ein Hauptproblem. Die außer Kontrolle geratenen Preisschübe und die entsprechenden Rückgänge, die von manchmal nicht so zuverlässigen Bullenläufen gestützt werden, sind eine andere, insbesondere für Händler. Angesichts der Bitcoin-Halbierung in weiteren sechs Monaten besteht die Hauptsorge jedoch darin, dass sich die meisten Crypto-Händler fragen, wie sich das Ereignis auf den Preis der weltweit führenden Crypto auswirken wird.

Für den Anfang sind hier ein paar Fakten, die Sie zum Laufen bringen.

Bitcoin-Halbierung - Worum geht es?

Das Angebot von Bitcoin ist algorithmisch begrenzt. Nur maximal 21 Millionen Münzen werden jemals in Umlauf sein. Dies ist anders als bei Fiat, dessen Freigabe vom steuerlichen und monetären Umfeld abhängt. Die Münze als solche ist ein deflationärer Aktivposten.

Das Hinzufügen von Bitcoin in den Umlauf erfolgt, wenn ein Miner einen Block von Bitcoin-Transaktionen erfolgreich löst und diesen der Bitcoin-Blockchain hinzufügt.

Als Belohnung für das komplizierte und teure Unterfangen erhalten diese Bergleute einen Anreiz, der als Blockbelohnung für ihre Probleme bezeichnet wird.

Anfangs war die Blockbelohnung 50 BTC. Es ist seitdem auf 12,5 BTC gefallen. Im Laufe der Zeit wurde die Belohnung durch eine in der Bitcoin-Blockchain programmierte Funktion, die alle vier Jahre durchgeführt wird , zweimal gesenkt.

Wie sich die Bitcoin-Halbierung auf den Preis von BTC auswirkt

Im Übrigen wirkt sich eine Halbierung tendenziell positiv auf den Preis der Kryptowährung aus. Kryptofreunde haben viele Theorien vorgeschlagen, um diesen Trend zu erklären. Am logischsten ist jedoch, dass das Gesetz von Angebot und Nachfrage in Kraft tritt : Da das Netzwerk weniger Bitcoin produziert, verteuert eine dadurch entstehende Verknappung den Umlauf der vorhandenen Münzen.

Diese Erklärung ist jedoch grundlegend. Für eine ausführliche Erklärung, warum eine Bitcoin-Halbierung den nachfolgenden Preisänderungen entspricht, ist es wichtig, die Rolle der Bergleute im Netzwerk zu bewerten.

Durch den Bergbau werden der Bitcoin-Blockchain durchschnittlich 4380 neue Blöcke pro Monat hinzugefügt. Nach der aktuellen Blockbelohnung und dem Preis von Bitcoin zum Zeitpunkt der Ausführung dieses Artikels verdienen Bergleute 4380 × 12,5 × 7300 = 399.675.000 USD pro Monat.

Bei der nächsten Halbierung wird die Blockbelohnung auf 6,25 BTC gesenkt. Das heißt, die Gesamteinnahmen der Bergleute belaufen sich auf (unter der Annahme, dass der Bitcoin-Preis konstant bleibt) 4380 × 6,25 × 7300 = 199.837.500 pro Monat.

Da dies ein direkter Umsatzrückgang ist, können die Bergleute entweder auf den Bergbau verzichten oder ihre Münzen behalten und nur zu einem günstigen Preis verkaufen. eine Praxis, die in den Kryptowährungskreisen als HODLing bekannt ist.

Die Geschichte zeigt, dass sich im Laufe der Zeit ein Teil beider Szenarien abgespielt hat. Immer wenn es zu einer Halbierung kommt, entscheiden sich einige Bergleute für andere Unternehmungen, während das verbleibende Los für meine und HODL bestimmt ist.

Bisherige Preisschwankungen

Vor der ersten Halbierung von Bitcoin im November 2012 lag der Preis für Bitcoin bei 11 USD. Ein Jahr nach der Halbierung stieg der Preis dramatisch und erreichte 2013 irgendwann 1.100 USD. Dem starken Anstieg folgte jedoch ein Preisverfall, der den Kryptohandel zwischen 220 und 240 USD beließ.

Die nächste Halbierung im Juli 2016 verlief ähnlich. Zu diesem Zeitpunkt handelte Bitcoin zwischen 580 und 700 USD. Einige Monate nach dem Halbierungsereignis nahm der Preis von Bitcoin eine steigende Flugbahn an.

Was kommt mit der nächsten Bitcoin-Halbierung?

Eine Analyse der von Coindesk zur Verfügung gestellten Daten, die die Geschichte des Bitcoin-Preises hervorhob, ergab, dass eine erhebliche Volatilität zwischen 12 und 18 Monaten nach jeder Halbierung auftritt. Nach diesen Daten stieg Bitcoin nach der ersten Halbierung von 11 auf 1100 US-Dollar, um dann wieder auf 220 US-Dollar zu fallen. Bei der zweiten Halbierung stieg der Preis für die Krypto von 230 USD auf fast 20.000 USD und fiel dann wieder auf 4.000 USD.

Also, was wird die nächste Halbierung bringen? Ohne die Angst vor Widersprüchen dürfte der Preis steigen, obwohl es zu früh sein wird, dies zu bekräftigen oder vielmehr den wahrscheinlichen Anstieg zum Gegenstand einer positiven Vorhersage zu machen.

Ein Anstieg scheint jedoch das vernünftigste Ergebnis zu sein. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass bei jeder Halbierung oft viele Variablen im Spiel sind. Das erste Ereignis war das erste seiner Art; Das heißt, niemand ahnte, was passieren könnte. Die zweite Halbierung kam mit dem stetigen Aufstieg von Ethereum und einer regen Aktivität im ICO-Raum.

In der nächsten Hälfte kann eine Menge passieren, wenn man bedenkt, dass das Bewusstsein für Kryptowährungen in der Öffentlichkeit gestiegen ist und die institutionellen Anleger mehr denn je Interesse gezeigt haben.

Ungeachtet dieser Tatsachen hat der Preis der Kryptowährung eine bemerkenswerte Parallele zwischen jeder Halbierung und Volatilität des Bitcoin-Preises gezeigt. Offensichtlich scheinen die Veränderungen auf der Angebotsseite alle vier Jahre und fast zeitgleich nach einer Halbierung zu erfolgen. Die Daten als solche bieten ein gutes Bild davon, was nach dem Ereignis im Juni 2020 passieren könnte.

In Summe

Viele Kryptowährungs-Enthusiasten warten auf die nächste Bitcoin-Halbierung mit angehaltenem Atem. Es bestehen die Chancen, dass die Bitcoin-Preise gekillt werden. Und obwohl solche Preisänderungen immer noch nicht in Stein gemeißelt sind, ist die Geschichte hartnäckig und wiederholt sich gerne. In den nächsten Monaten in die Kryptowährung zu investieren, ist keine so falsch informierte Idee, wie es in der Vergangenheit geschehen ist.


Tu etwas für dein Recht

Sei Smart, Sei Anonym

Meine Kryptos Mischen chevron_right
close
anonymous

Someone created a currency Mixing Order using the pool

Meine Kryptos Mischen
keyboard_arrow_up